Notice: wpdb::prepare wurde fehlerhaft aufgerufen. Die Abfrage enthält nicht die korrekte Anzahl von Platzhaltern (2) für die Anzahl der übergebenen Argumente (3). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 4.8.3 hinzugefügt.) in /customers/e/4/6/travel-the-earth.de/httpd.www/wp-includes/functions.php on line 4041 Die Badebecken im tropischen Northern Territory - Travel the Earth

Die Hitze hier im Northern Territory wäre wirklich unerträglich, gäbe es nicht überall diese herrlichen, natürlichen Badebecken. Sie kommen in allen Größen, mit oder ohne Wasserfall und in den verschiedensten Blau- und Grüntönen vor. Die Größeren liegen im Litchfield, Kakadu und Nitmiluk Nationalpark, mit einem oder mehreren Wasserfällen und von Felsen umringt.

Eine eher zufällige Entdeckung waren die Hot Springs direkt in Katherine, welches mit knapp 10 000 Einwohnern, zumindest in diesem Teil der Welt, als große Stadt zählt. Katherine besitzt einen kleinen Wald im Tal, hier findet man auch die traumhafte Quelle. Das Wasser ist klar und angenehm lauwarm, es wird nichtmal kühl wenn man aus dem Wasser kommt.

Unsere Lieblingsbecken liegt wohl im Elsey Nationalpark bei Mataranka (ca. 100 km südlich von Katherine). Hier gibt es ziemlich viele Pools, jedoch gab es ein paar Tage vor unserem Aufenthalt viel Regen, und somit waren, wegen Krokodilgefahr, nur zwei davon geöffnet. Die Bitter Springs und der Thermal Pool liegen versteckt im Regenwald, das Wasser ist glasklar. Da die Becken immer breitere und schmalere stellen haben, kann man sich auch beim beliebten Thermal Pool eine ruhige Ecke suchen.